Die Rolle der Eltern im (leistungsorientierten) Sport

Die Rolle der Eltern nimmt einen großen entscheidenden Teil ein. Nicht verwunderlich, denn in der Regel wohnen Kinder- und Jugendliche noch in ihrem Elternhaus und dadurch wird natürlich ein sehr enger Kontakt zu den Eltern gepflegt und ein unmittelbarer Einfluss auf die sportliche Tätigkeit ausgeübt. Zusätzlich wird die sportliche Aktivität von den Eltern durch die Fahrten zum Training, Spielen und Turnieren unterstützt. Trainings- und Spielkleidung wird gekauft, gewaschen und letztendlich natürlich auch Mut und Trost ausgesprochen. Eltern wenden einen erheblichen finanziellen Aufwand aber auch zeitlichen Aufwand für die Unterstützung des leistungsorientierten Sports auf.

Auch aufgrund dieser engen Bindung und unmittelbaren Einfluss der Eltern, ist es unabdingbar, dass Trainer die Kommunikation mit den Eltern suchen und pflegen. Natürlich wird in einer solchen Kommunikation der Spieler fokussiert, damit Unterstützungspotential identifiziert und angegangen werden kann. Denn ein Trainer erhält so eine zusätzliche Möglichkeit, zusammen mit den Eltern viel über einen Spieler selbst zu erfahren: Wünsche, Ängste, Sorgen und Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.